LARP – Ein etwas anderes Rollenspiel

larp-rollenspiel
©panthermedia.net Georg Niederkofler

Das LARP (Live Action Role Playing) ist ein Liverollenspiel. Dieses findet nicht wie herkömmliche Rollenspiele oder Online Rollenspiele vor dem Computer und im Internet statt, wo der Spieler in einer rein virtuellen Welt seine Abenteuer bewältigt, sondern an den verschiedensten Orten in der wirklichen Welt. Es können bei einem solchen Live-Rollenspiel zwischen 50 und 2000 Teilnehmer in die verschiedensten Rollen schlüpfen.

Handlungen und Ziel von LARP

Bei dieser Art von Rollenspiel, können die verschiedensten Geschichten gespielt werden. Ob im Mittelalter, in der Zukunft oder der Gegenwart, bei LARP ist nichts unmöglich . Durch Requisiten versuchen die Veranstalter, den Spielern ein Gefühl dieser Zeit zu geben, in der sie sich befinden möchten. Das Ziel beim Live Action Role Playing ist, die unterschiedlichsten Aufgaben und Rätsel zu lösen, beispielsweise jemand hat sich als Charakter einen Sheriff aus dem Wilden Westen ausgesucht, so könnte es seine Aufgabe sein einen Bankräuber zu schnappen und ihn in das Kittchen zu sperren. Eines jeden persönlichen Ziel, sollte sein die eigene Rolle glaubhaft zu spielen und viel Spaß beim Live Action Role Playing zu haben.

Regeln von LARP

Es gibt zwei Arten von Regeln beim Live Action Role Playing. Einmal die Fertigkeitsbasierten Regeln wo man Punkte für gewisse Fertigkeiten die man besitzt erhält (z.B. Waffenumgang, laufen, Bogenschießen), weiterhin für Fertigkeiten die man erlernen kann (Spuren in Eis, Schnee oder Sand lesen) und zu letzt können Punkte für Fertigkeiten vergeben werden die man nur darstellen kann, da diese nicht in der Realität umsetzbar sind wie beispielsweise zaubern und fliegen.

Die andere Art von Regeln, nach denen beim Live Action Role Playing gespielt werden kann, ist die “Du kannst, was du kannst” (DKWDK). Hier können die Spieler alle Fertigkeiten besitzen die sie auch tatsächlich schaffen darzustellen.

Live Action Role Playing kann eine gelungene Abwechslung zu dem grauen Alltag sein.