Optimale LARP Ausrüstung für Conventions

LARP-Ausruestung
©panthermedia.net Alexander Spitzer

LARP (Live Action Role Playing) erfreut sich großer Beliebtheit. Menschen jeden Geschlechts und Alters treffen sich auf sogenannten “Cons” und tauchen in die Mittelalter- und Fantasywelt ein. Auf der ConQuest treffen sich jedes Jahr über 6000 Larper und lassen den Kontinent Mythodea auferstehen. Damit das Ambiente stimmt, wird die richtige LARP Ausrüstung benötigt.

Was gehört in die LARP Ausrüstung?

Kleider machen Leute und ganz besonders gilt das für Larper. Ohne die angemessene LARP Ausrüstung wird auf einem Con keine Stimmung aufkommen. Erst mit der richtigen Gewandung und den Waffen wird das LARP Erlebnis perfekt. Dazu zählen einfache, mittelalterliche Kleider, Umhänge, Hemden und Hosen. Ebenso Schuhwerk, Zubehör wie Gürtel, Trinkhörner oder Waffenscheiden. Für Larper, die an Kämpfen teilnehmen möchten, gehören wenigstens ein bis zwei Latexwaffen ins Gepäck. Besonders LARP Anfänger fangen oft mit einer bescheidenen Ausrüstung an. Je nach Vorlieben können die Preise für die LARP Ausrüstung schnell in die Höhe steigen.

Woher bekommt man eine LARP Ausrüstung?

Egal, ob es sich um Schilde, Pfeil und Bogen, Streitäxte, Schwerter, Dolche oder Bekleidung handelt, die Bezugsquellen für LARP Equipment sind reichlich. Die meisten Mittelalteronlineshops bieten wenigstens eine Auswahl für eine Grundausrüstung an. Auf LARP spezialisierte Shops verfügen über ein großes Sortiment an Kleidung, Zubehör und Waffen. Besonders günstig gibt es die Ausrüstung in Onlineauktionshäusern oder Kleinanzeigen in LARP Foren. Zusätzlich sind Mittelaltermärkte immer ein guter Anlaufpunkt für den Erwerb diverser LARP Gegenstände. Der Vorteil dort liegt darin, dass die meisten Standbetreiber selbst Larper sind und entsprechend beraten können.

LARP Ausrüstung selber machen

Handarbeitstechnisch Begabte können sich die Kleidung selbst nähen. Stoffe und Muster werden häufig günstig in Onlineauktionshäusern verkauft. Zieht man die Arbeitsstunden ab, ist die selbst genähte Gewandung ziemlich günstig. Für selbst hergestellte Latexwaffen erfordert es jedoch mehr handwerkliches Geschick. Dafür hat man hinterher garantiert ein Einzelstück.